Meine zweite „Manga-Lesenacht“ von Awkward Dangos

Awkward Dangos haben am 10.03.2017 ab 18:00 Uhr erneut eine Manga-Lesenacht veranstaltet ^-^ Da mir die letzte schon sehr viel Spaß gemacht hat, habe ich auch an dieser wieder teilgenommen. Unten könnt ihr lesen, was ich an diesem Abend alles so geschafft habe :3

Kurze Beschreibung des Events

Nochmal in Kurzfassung, da ich in der letzten Lesenacht schon ausführlich beschrieben hatte, was hier so passiert: In dieser Nacht geht es darum, Manga zu lesen, entweder Neuheiten oder auch Manga, die schon ewig rumliegen (wie bei mir^^). Ihr könnt natürlich auch Manga nochmal lesen, die ihr mögt oder lange nicht gelesen habt. Der Updateteil weiter unten wird in der Lesenacht von mir mit Inhalt gefüllt und zwar mit Uhrzeit und Manga, den ich gerade lese. Nach jedem Manga wird auch ein kleines Fazit zu den einzelnen Bänden folgen.

Desweiteren findet auch ein Austausch zwischen teilnehmenden Blogs statt, was gerade gelesen wird usw.

Hier könnt ihr nochmal die ganze Beschreibung von Awkward Dangos selbst nachlesen 🙂

Mein Lesestoff

Ich freue mich, dass ich wieder was abarbeiten kann, es sind noch viele vom letzten Mal dabei, aber auch ein paar neue (Fotos der neuen folgen) :3

Liste der liegengebliebenen Manga (durchgestrichene in der Mangalesenacht gelesen):

  • Yoshitoki Oima: A silent Voice, Band 5
  • Hajime Isayama: Attack on Titan, Band 2-6
  • Yuuki Kodama: Blood Lad, Band 1-16
  • Junya Inoue: Btooom!, Band 1-3
  • Kachou Hashimoto: Cagaster, Band 3 4-6
  • FLIPFLOPs: Darwin’s Game, Band 9
  • Rei Toma: Dawn of Arcana, Band 1-13
  • Gosho Aoyama: Detektiv Conan – Sherry Edition
  • Gosho Aoyama: Detektiv Conan – Shinichi Edition
  • Mayumi Azuma: Erementar Gerad, Band 1-18
  • Yuu Kuraishi & Kazu Inabe: Fort of Apocalypse, Band 3
  • Chika Umino: Honey and Clover, Band 1-3 4-10
  • Yoshiki Tonogai: Judge, Band 1-6
  • Daruma Matsuura: Kasane, Band 1
  • Tetsuya Nomura & Shiro Amano: Kingdom Hearts 358/2 Days, Band 1-5
  • Ahndongshik: Lindbergh, Band 1-8
  • Naoshi Komi: Nisekoi, Band 1-9
  • Yuki Midorikawa: Pakt der Yokai, Band 2&3
  • Emi Ishikawa: Scary Lessons, Band 7&8
  • Cocoa Fujiwara: Secret Service Maison de Ayakashi, Band 1-11 (nur bis 7 auf dem Foto, hab grad kein aktuelles^^)
  • Hitoshi Ichimura & Bandai-Namco: Tales of Symphonia, Band 1-5 & EX
  • hu-ko & Bandai-Namco: Tales of Xillia, Band 1-5
  • Sui Ishida: Tokyo Ghoul:re, Band 2-4
  • Makoto Yukimura: Vinland Saga, Band 1-3

Ich lese grade – Updateteil

  • 18:00 Uhr: Emi Ishikawa: Scary Lessons, Band 7
    • Fazit: Es war wieder gruselig 😮 Besonders übel und düster fand ich die Geschichte mit der kleinen Schwester und die mit dem selbstgebauten Freund 😮

  • 18:21 Uhr: Emi Ishikawa: Scary Lessons, Band 8
    • Fazit: Eeeew die Organ-Geschichte!!! Aber der Band war auch wieder gut ^-^

  • 18:43 Uhr: Yoshitoki Oima: A silent Voice, Band 5
    • Fazit: GAH! Der Cliffhanger am Ende!!! >__<

  • 19:06 Uhr: Yuu Kuraishi & Kazu Inabe: Fort of Apocalypse, Band 3
    • Fazit: Ich weiß noch nicht, was ich von den Hunde-Zombies halten soll… sonst wird es wieder spannend, wer wohl dieser nackte Typ ist? 😮

  • 19:30 Uhr: FLIPFLOPs: Darwin’s Game, Band 9
    • Fazit: Ohje, mal sehen, wie das Event noch weitergeht!!! Es wird wieder spannend!

  • 19:50 Uhr: Daruma Matsuura: Kasane, Band 1
    • Fazit: Oh Gott, die Story ist so düster!!! *__* Mehr davon!

  • 20:20 Uhr: Nachdem ich mal schnell alle Blogs gestalked habe, die mitmachen, lese ich jetzt weiter mit Kachou Hashimoto: Cagaster, Band 3, weil ich den Band schon angefangen hatte^^ Und muss mal schnell den Laptop neu starten, weil ITunes geupdated hat….
    • Fazit: Awwww Ilies und Tanias Vergangenheit… es ist so traurig 😦

  • 20:47 Uhr: Chika Umino: Honey and Clover, Band 1
    • Fazit: Ich mag die Jungs, die sind wirklich witzig 😀 Und Hagu ist super süß, obwohl sie sich absolut nicht wie 18 benimmt xD und irgendwie krieg ich manchmal Zusammenhänge nicht mit, entweder passieren da Sachen zu schnell… oder ich bin nicht konzentriert genug^^

  • 21:19 Uhr: Chika Umino: Honey and Clover, Band 2 nachdem ich nochmal andere Musik rausgesucht habe… die Klassik-Playlist bei Apple Music war nicht so dolle… alles muss man selbst machen 😀
    • Fazit: Aaaw Rika und Harada…sowas nimmt mich immer total mit 😦 Der zweite Band hat mir besser gefallen als der erste, weil von den einzelnen Charaktern ein bisschen mehr erzählt wurde :3

  • 21:57 Uhr: Mein letzter Manga für heute wird Chika Umino: Honey and Clover, Band 3 sein ^-^
    • Fazit: Naaaw… auch, wenn im Manga eben nach Slice of Life Art nicht wirklich viel passiert, finde ich die Geschichten total herzerwärmend ❤

Fazit mit Fragen von den Awkward Dangos

  • 1) Wie viele Mangabände hast du heute gelesen?
    • 10! Yay, mehr als letztes Mal geschafft, naja, hatte ja aber auch eine Stunde mehr Zeit… irgendwie sinds dafür dann doch nur 2 mehr… muss schneller lesen! 😀
  • 2) Welcher Manga(-band) hat dir heute am besten gefallen?
    • Daruma Matsuura: Kasane, Band 1 Ich MUSS es weiterlesen!! Zum Glück kommt diesen Monat der neue Band raus :3
  • 3) Hat dich heute ein Manga enttäuscht?
    • Eigentlich nicht….^^
  • 4) Hast du heute einen neuen Manga bei einem anderen Teilnehmer entdeckt?
    • Ich sehe, dass so viele XXMe und LDK lesen… ich glaube, ich muss es mir auch anschaffen^^
  • 5) Woher bezieht ihr euren Lesestoff? Leiht ihr euch Mangas aus oder kauft ihr sie? Wenn ihr Mangas kauft, wo dann am liebsten?
    • Ich kaufe Manga und zwar am liebsten bei meinen lokalen kleinen Händlern, die auf Comics, Manga und Tabletop spezialisiert sind :3 Ich finde, solche Läden müssen unbedingt untersützt werden! Ältere, teils vergriffene Manga oder ganze Reihen kaufe ich auch öfter über Ebay oder Ebay Kleinanzeigen uuund wenn ich dringend einen Manga brauche und kein Händler den hat, dann greife ich auch mal auf Amazon zurück ^-^
  • 6) Verbesserungsvorschläge für die Manga-Lesenacht? 🙂
    • Spontan fällt mir nichts ein…^^ außer, dass mir die Frage nach der Lieblingsszene fehlt 😛 darum auch…
  • …7) (Von mir selbst, weil ich es letztes Mal gern mochte:) Lieblingsszene an diesem Abend:

 

Danke für’s Dabeigewesensein! x) Vielleicht mache ich auch am 23. März wieder mit, da findet nämlich die nächste Mangalesenacht statt :3

Alles Liebe & mata ne~

Anna ❤

Advertisements

26 Gedanken zu “Meine zweite „Manga-Lesenacht“ von Awkward Dangos

  1. Lena von Awkward Dangos schreibt:

    Hey Anna,

    da hast du ja immer noch einen ordentlichen Stapel, den du abarbeiten kannst! „Scary Lessons“ habe ich nicht gelesen und auch kein großes Interesse daran, aber Hauptsache dir gefällt es. 🙂 Lustigerweise habe ich heute auch „A Silent Voice“ 05 eingeplant. :3

    Liebe Grüße & viel Spaß
    Lena ♥

    Gefällt 2 Personen

    • Anna schreibt:

      Irgendwie gefällt mir die episodische Erzählweise bei Scary Lessons sehr :3 Ist mal ne Abwechslung von langen, komplizierten Geschichten 😀
      A Silent Voice ist ja auch großartig! Ich bin gespannt, wie es weitergeht… ist ja auch bald schon abgeschlossen ^-^

      Gefällt mir

    • Anna schreibt:

      Kreuz und quer denke ich^^ Oben hab ich das alphabetisch geordnet, damit man eher einen Durchblick hat bei den ganzen Bänden^^ Hab mir jetzt erstmal die Neuheiten vorgenommen und danach mal gucken, tendiere stark zu BTOOOM! oder Honey x Clover^^
      Und viel Spaß gleichfalls :3

      Gefällt mir

  2. Alica schreibt:

    Huhu Anna,

    da hast du ja noch einiges zu lesen vor dir. 😀

    Ich hab von deiner Auswahl noch nichts gelesen. Zu Detektiv Conan und Attack on Titan kenne ich nur den Anime, mag beide aber gerne, auch wenn ich Conan schon ewig nicht mehr geschaut habe. >.> Mich interessieren da immer nur die „wichtigen“ Folgen und nicht die ganzen kleinen Fälle. 😛

    Scary Lesson habe ich mal bis Band 5 gelesen und fand das teilweise auch echt gruselig. :O

    LG und noch viel Lesespaß
    Alica

    Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Ja, das bei Conan kenne ich! Die richtige Reihe ist mir leider auch zu lang mit den 90+ Bänden, als dass ich sie mir kaufen würde, von daher sind die Sonderbände eine ziemlich gute Alternative für mich^^
      Attack on Titan gefällt mir der erste Manga auch sehr, obwohl ich ja noch fürchte, dass es später bei den ganzen Bänden sehr in die Länge gezogen wird… aber wir werden sehen^^
      Scary Lessons lese ich auch sonst nie abends xD ich kann so Sachen, die nicht gut ausgehen nicht gut ab 😀 Vor allem das mit der Frau mit den langen Haaren unter dem Bett fand ich mega übel^^

      Gefällt mir

      • Alica schreibt:

        Stimmt, die Sonderbände wollte ich eigentlich auch mal lesen, die sind ja eine nette Zusammenfassung. 😀 Gibt es schon den Sonderband zu Heiji? (Mein Lieblingschara der Reihe! <3)

        Honey and Clover wollte ich auch mal lesen. 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Anna schreibt:

        Ich glaube, es wurde vor nicht allzu langer Zeit abgestimmt auf der Verlags-Seite, dass da mal ein Sonderband zu ihm kommen soll, wenn ich mich nicht irre 😀 Also die Chancen stehen auf jeden Fall nicht schlecht^^

        Gefällt mir

  3. Lena von Awkward Dangos schreibt:

    Krass, wie schnell liest du bitte?! :O Das ist ja echt heftig… ich schaue mir immer die Zeichnungen noch ein bisschen genauer an, bevor ich umblättere 😀 Mit Kasane konnte ich leider nicht sooo viel anfange, auch wenn ich es anfangs ganz cool fand. Darwin’s Game hatte ich überlegt, aber schon zu viel ähnliches gelesen.

    Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Also.. ich gucke mir die Zeichnungen auch an… 😀 aber die meisten Manga schaffe ich in 15-20 Minuten^^ kommt drauf an, wie spannend/interessant es ist, wie viel Text und auch ein bisschen auf meine Motivation^^ Es gibt aber auch Manga, die ich mag, bei denen ich aber gefühlt ewig sitze: Detektiv Conan sowieso, aber auch zB Natusmes Book of Friends (Pakt der Yokai) und Cagaster momentan… da hab ich das Gefühl, dass es ewig dauert^^
      Also Darwin’s Game ist super, finde ich, ist zwar auch dieses MMORPG/Kampf bis in den Tod-Thema, aber ich finds ganz gut umgesetzt :3
      Das Problem mit Kasane ist bei mit, dass der Manga immer um die 10€ kostet … das ist echt hart und ich hab auch noch als 10€ Titel „Die Braut des Magiers“ laufen (<3!!!!), die allerdings ja beide noch nicht abgeschlossen sind, aber zum Glück nicht so oft rauskommen^^

      Gefällt mir

      • Lena von Awkward Dangos schreibt:

        Es gibt wohl einfach diese Schnellleser. 😀 Ich kann das nicht und ich lese eigentlich echt nicht „lahm“ 😀

        Jaaaaa 10€ ist echt hart. Ich habe das die 2in1- Ausgaben von Happy Marriage in dieser Preisklasse, aber sind halt Doppelbände. So gesehen spart man eigentlich^^ (bei deinen beiden Serien natürlich nicht)

        Gefällt 1 Person

      • Anna schreibt:

        Ach, ich finde, jeder sollte in dem Tempo lesen, in dem er dann auch den Manga oder das Buch noch genießen kann, hetzen macht ja auch keinen Sinn^-^
        Ja, Doppelbände finde ich auch, dass das noch irgendwie was anderes ist xD Am härtesten finde ich aber „Die Stadt, in der es mich nicht gibt“, der Manga kostet ja nicht nur 10€ sondern 12€! Das finde ich irgendwie ungerechtfertigt… da ist ja nichts anderes drin als bei Kasane zB, da ist das Cover ja sogar nicht so hochwertig!

        Gefällt mir

  4. Fullmetal Note schreibt:

    Hallo Namensvetterin!
    Da geh ich mal deiner Bitte nach und besuche dich. Hihi
    Blood Lad kann ich sehr empfehlen. AoT habe ich selbst noch nicht angefangen aber immerhin 15 Bände bei mir rumstehen 😀 Darwins Game: HAMMER! Will ich unbedingt weiter lesen ❤
    Judge: bin ich durch und hat mir auch sehr gefallen. Die anderen Bände von Yoshiki sind auch lesenswert.
    Ich finde es interessant, wie schnell du durch die Bände durch bist. Ich selbst brauche maximal eine Stunde für einen Band, aber ich schaue mir auch meistens noch die einzelnen Zeichnungen etwas näher an, um wirklich in die Geschichte zu kommen.

    lG,
    Anna.

    Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Ha! Stimmt, ich hatte auch bei den Dangos gelesen, dass du auch Anna heißt! Bester Name! 😀
      Blood Lad habe ich auch schonmal angefangen, aber nie weiter als den 2. Band gelesen warum auch immer^^ darum fange ich einfach gleich wieder von vorn an 😀
      Wie ich schon im anderen Kommentar geschrieben habe, meist (bei den Neuerscheinungen von Tokyopop zB) brauche ich 15-20 Minuten pro Band, Scary Lessons ist auch so ein Beispiel, das ich mega schnell durch habe^^ aber einige wie zB Pakt der Yokai oder auch Tokyo Ghoul kosten mich auch so 30-40 Minuten^^ und Conan auch immer mindestens^^
      also es ist nicht so, dass ich mir die Zeichnungen nicht angucke :3 besonders schöne schau ich mir auch noch länger an^^ ich lese nur ziemlich schnell insgesamt und kriege auch die Zeichnungen mit, muss auch im Studium viel Querlesen und habe mir das schnelle Lesetempo angewöhnt :3

      Gefällt mir

      • Fullmetal Note schreibt:

        😉
        Ich habe es bis Band fünf vor zwei Jahren geschafft und dann angefangen, den Anime zu schauen. Da habe ich dann irgendwann auch keine Lust mehr auf den Manga, weil ich die Story schon kenne, aber laut einer Freundin weicht sie doch vom Anime ab, so wie bei Tokyo Ghoul oder Blue Exorcist.
        das ist aber schon sehr interessant. Mein Cousing liest auch unglaublich schnell. o.o

        Gefällt 1 Person

      • Anna schreibt:

        Ah, obwohl der Anime zu Blood Lad ja nachher „abbricht“, wie ich gehört habe, der Manga geht da ja noch viel weiter, da damals die Story ja noch nicht abgeschlossen war, als die Serie gemacht wurde, wie du schon sagst :3 Also ich denke, der Manga lohnt sich dann auf jeden Fall noch! Ich kenne nur ein paar Folgen des Anime^^
        Wenn Bücher sehr spannend sind und ich total in der Story bin (und Zeit habe) lese ich die Wälzer auch mal an einem Tag durch, aber Zeit ist leider im Moment teilweise wirklich rar bei mir… und oft zocke ich dann eher mal was oder schaue ein bisschen Anime^^

        Gefällt mir

    • Anna schreibt:

      Ah und wollte noch sagen: Doubt fand ich auch ziemlich gut! 😀 Obwohl das Ende so mittelmäßig war^^ Bin darum auf Judge gespannt, bzw. auf das Ende, war nämlich auch schon mal bei Band 3 oder so, aber habe dann (weiß nicht mehr, warum) aufgehört^^ bis dahin war er aber wieder ziemlich gut^^
      Wenn dir solche Manga gefallen, kann ich aber auch Werewolf Game empfehlen, der war super! Hab auch hier ein Review dazu geschrieben 😀

      Gefällt mir

    • Anna schreibt:

      Oh, danke :3 Ich glaube allerdings, dass sich das noch ein bisschen hinziehen wird^^ Immerhin habe ich jetzt Honey and Clover mal angefangen und werden den dann bestimmt auch bald ganz durchlesen, so wie in der letzten Mangalesenacht Lunatic World :3 Das freut mich dann immer schon sehr, wenn ich mal was schaffe, was ich mir vorgenommen habe^^

      Gefällt mir

    • Anna schreibt:

      Aw danke :3 Ich habe mir das irgendwie angewöhnt oder -trainiert in der ganzen Zeit, in der ich Bücher und für die Uni später dann Paper verschlungen habe^^
      Fort of Apocalypse ist ein ganz netter Zombie-Manga, ich würde aber nicht sagen, dass er außergewöhnlich super ist, aber er ist derzeit ganz nett, habe sonst noch keinen besonders tollen Zombie-Manga gelesen auf dem deutschen Markt (ich mochte allerdings auch Tokyo Summer of the Dead ganz gern, da spalten sich ja die Meinungen^^) und dafür ist dann Fort of Apocalypse auch relativ „realistisch „gehalten, Splatter vorhanden uuund ja, also ich würde mal in den ersten Band lesen und schauen, ob er dir gefällt, bisher ist noch nicht so viel anderes passiert, dass ich sagen könnte, dass da noch ein riesen Plottwist käme oder so^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s